home
 
 
 
HOME


österreichisches Spenden Gütesiegel

Shoppen und dabei Gutes tun!

Mega Zoo
 
 
GEGEN GEWALT IN DER HUNDEERZIEHUNG!

GEGEN GEWALT IN DER HUNDEERZIEHUNG

Der Wiener Tierschutzverein (WTV) führt gemeinsam mit VIER PFOTEN eine Kampagne gegen Brutalität in der Hundeerziehung.

Oberste Devise des modernen, partnerschaftlichen Miteinanders mit dem Hund ist die Gewaltfreiheit.

Hunde müssen nicht "funktionieren", sie sind keine Maschinen. Nur Hunde, die ihren menschlichen Bezugspersonen vertrauen, erweisen sich als verlässliche, selbstsichere Alltagsgefährten.

Hunde sind keine "Sportgeräte", sie legen keinen Wert auf Medaillen, Pokale und Weltmeistertitel - und erst recht nicht auf die Anwendung in Österreich illegaler "Hilfsmittel" wie Stachelhalsband oder Stromreizgeräte!

Nach §5 TSchG sind diese "Hilfsmittel" verboten (inkl. In-Verkehr-Bringung und Besitz). Zuwiderhandeln ist eindeutig Tierquälerei!

So genannte "Schutzhundesportarten" weisen laut Expertise von DDr. Regina Binder von der Veterinärmedizinische Universität Wien eine "gewisse Affinität zu Starkzwangmethoden" auf, siehe Rechtsgutachten.

Nicht die Rassezugehörigkeit macht Hunde gefährlich! Eine Gefahr für die Allgemeinheit stellen jene Menschen dar, die ihre Hunde durch Härte, Strafe und Unterdrückung zu tickenden Zeitbomben machen.

SCHLUSS DAMIT! HUNDE BRAUCHEN KEINE SCHARFMACHER!

Pressemitteilungen & Stellungnahmen

Wie zeitgemäß ist 'Schutzhundesport'? - Fördern 'Hetzärmel' das Image von Hunden in der Öffentlichkeit? Interview mit DDr. Regina Binder (10.11.11)

Gegen den Strom! - Interview mit Univ.-Prof. Dr. Kotrschal (25.10.11)

VIER PFOTEN und WTV befreien Hund von Elektroschockgerät (25.10.11)

Jäger zeigt im ORF illegale Elektroschockgeräte für Jagdhunde (06.10.11)

Akademische Weihen für Strom und Zwang? (27.09.11)

Martin Rütter: "Die Zeiten von Kadavergehorsam und Stromreizgerät in der Hundeerziehung sind vorbei" (23.09.11)

Videobotschaft Martin Rütter (23.09.11)

90.000-facher Gesetzesbruch, 90.000-fache Tierquälerei (12.09.11)

"Schutzhundesport": Tierquälerei aus Jux und Tollerei (03.08.11)

Neue DOGmatik statt Rasseliste (30.06.11)

Belohnung macht den Hund gesellschaftstauglich (03.06.11)

Ein Hund ist ein Hund ist ein Hund ... (10.05.11)

Wiener Tierschutzverein und VIER PFOTEN begrüßen Verordnung zur gewaltfreien Hundeausbildung (03.01.2011)

Gemeinsame Stellungnahme Wiener Tierschutzverein/VIER PFOTEN zum Verordnungsentwurf "tierschutzgerechte Ausbildung von Hunden" (28.12.2010)

 
SACHSPENDEN
Unsere Schützlinge freuen sich über Futterspenden aller Art – insbesondere über "Leckerli" und Kauartikel!
SPENDENKONTO

KTO-NR: 17 17 000
PSK | BLZ 60 000
BIC: OPSKATWW
IBAN: AT19 6000 0000 0171 7000

TIERRETTUNG
24h Notdienst
TEL.: 01/699 24 80

WIENER TIERSCHUTZHAUS
Triester Straße 8
2331 Vösendorf
TEL.: 01/699 24 50
FAX : 01/699 24 50 - 98
office@wr-tierschutzverein.org

ÖFFNUNGSZEITEN:
MI-SO 13:30 - 17:00 Uhr
Mo, Di, Feiertag geschlossen

TIERPENSION SÜD
TEL.: 02236/331 66
Wolfholzgasse 6-10
2345 Brunn/Gebirge
www.tierpensionwien.at